Am vergangenen Wochenende, den 10. und 11. Juni fand nach zweijähriger Pause wieder ein Gemeindeturnier auf dem Gelände des VfR statt. Dabei traten sieben Mannschaften aus der Gemeinde in freundschaftlicher Atmosphäre im Fussball auf einem Kleinfeld gegen einander an. Zusätzlich spielten am Sonntag auch unsere Bambinis gegeneinander. Doch nicht nur auf dem Platz galt es für die Teams zu gewinnen auch daneben gab es noch Zusatzherausforderungen. Zum einen konnte beim Stockschießen die Genauigkeit getestet werden, zum anderen ging es beim "Nussknacker" um das richtige Timing. Hier wird eine Walnuss in zusammengesteckte Plastikröhren geworfen und der Spieler muss versuchen sie mit einem Hammer zu treffen, wenn sie die Röhre wieder verlässt. Am Ende konnten sich die Maibaumfreunde den Wanderpokal sichern, der von Helmut Leitl gestiftet wurde. Auch während des Turniers waren die Mannschaften und Zuschauer bestens versorgt. Sie konnten aus einem reichhaltigen Kuchenbuffet und sich mit Obazda und Steaksemmeln stärken. Wir möchten uns bei allen Mannschaften und Zuschauern bedanken und hoffen auf eine erfolgreiche Neuauflage im nächsten Jahr. Bei so einem Gauditurnier geht es ja nicht um den sportlichen Wettkampf sondern, darum die Gemeinde zusammen zu bringen und die Gemeinschaft zu stärken. Ein besonderer Dank geht an das Orga-Team unter der Leitung von Magdalena Hönlinger und Isabella Flossmann, die von Markus Huber, Stefan Lastowitza und Helmut Leitl unterstützt wurden, sowie den vielen Helfern die vor, während und nach dem Turnier aktiv waren.