Sportheimbau

Im Zuge des Jahrhunderthochwassers vom Juni 2013 wurden große Teile des Sportgeländes in Mitleidenschaft gezogen. Nach jahrelanger Planung hat im März 2017 die staatlich geförderte Neugestaltung der Sportanlagen begonnen. Auf der Fläche des alten Trainings- & D-Jugendspielfelds wird ein neues, hochwassersicheres Sportheim gebaut und neben neben den beiden verbleibenden Spielfeldern wird ein zusätzlicher Platz errichtet. Auf dieser Seite wollen wir unseren Mitgliedern und der interessierten Öffentlichkeit mit Fotos den aktuellen Baufortschritt dokumentieren.

Im Juli wurde der Erdgeschoss des Rohbaus fertiggestellt.

© Fotos: Manfred Wegler

Im Juni konnten die Grundmauern des neuen Sportheims fertiggestellt werden.

© Fotos: Manfred Wegler

Im Mai wurden u.a. am Fundament weitergearbeitet und die ersten Betonmauern eingezogen, sowie der Aushub für das neue Spielfeld vorgenommen.



© Fotos: Manfred Wegler

Am Donnerstag, den 1.6.2017 fand der offizielle Spatenstich für den Neubau des Sportheims statt. Anwesend waren u.a. Landrat Josef Hauner, Bürgermeister Anton Geier, der Vorsitzende Helmut Leitl, Vertreter der Planungsfirmen, sowie Gemeinderäte und Vetreter der Abteilungen. Der Bau wird maßgeblich durch ein Förder-Programm der Bayrischen Staatsregierung zur Linderung von Hochwasserschäden finanziert. Entsprechend gilt der Dank des VfR dem zuständigen Ministerium, sowie den Behörden vor Ort und im Landkreis, die den Prozess wohlwollend und aktiv begleitet haben.


 

© Fotos: Manfred Wegler

Im April wurde die Baugrube ausgehoben und nach einer kurzen Unterbrechung die erste Schicht des Fundaments aufgeschüttet.